Witzwort vertellt

47: Tschüß Eiderstedter Hof!

Hundert Jahre hat er locker geschafft – der Eiderstedter Hof an der Chaussee zwischen Witzwort und B 5, direkt am Bahnhof erbaut im Jahr 1910. Nachdem aber durch den Sturm „Christian“ das Dach stark in Mitleidenschaft gezogen worden war, gaben die Besitzer, die mitten in der Renovierung steckten, ihr Projekt auf. Sie ließen das Gebäude im November 2014 abreißen.

Weiterlesen …

46: Werner Peters und das Eiderstedter Heck

Mitte der 1990er Jahre startete der Eiderstedter Heimatbund eine Initiative, um auf das Verschwinden der traditionellen Hecktore aufmerksam zu machen.

Weiterlesen …

45: 50 Jahre Ortskulturring

Am 18. November 1964 wurde der Ortskulturring Witzwort gegründet. Im Gründungsprotokoll steht:

Weiterlesen …

44: Die Bäckerei im Glockensteg

Das Haus ist 1881 als Bäckerei erbaut worden. Zunächst war hier Bäcker Thamsen tätig. Seit 1938 ist die Bäckerei im Besitz einer Familie: Bruno Boysen kaufte sie zusammen mit seiner Mutter von Bäcker Paysen. Nach dem Krieg heiratete er Nanny Boysen. Boysens Nichte Carla übernahm 1965 mit ihrem Mann Reinhard Ploog den Betrieb. 

Weiterlesen …

43: Vor 61 Jahren: Klassenausflug nach Hallig Hooge

In den Reisetagebüchern der Schule Ingwershörn (siehe Witzwort vertellt Nr. 38) findet sich auch ein Bericht über einen Klassenausflug mit Lehrer Johannes Hahn und seiner Frau nach Hallig Hooge im August 1953.

Weiterlesen …